Rembrandt Trio & Klaartje van Veldhoven, Antoinette Lohmann, Benjamin Glorieux

NL
ZATERDAG 9 JULI
10u00 —Open Masterclass
14u00 —Oude Muziek Improvisaties (recital)
20u00 —Concert Normal gets you nowhere

Normal Gets you nowhere

Wat krijg je als je het Rembrandt Trio, Klaartje van Veldhoven, Antoinette Lohmann en Benjamin Glorieux samen op een podium zet? Vuurwerk!

Wat deze dertigers bindt, is hun zoektocht naar vernieuwing in de muziek, of dat nou klassieke muziek, jazz of wereldmuziek is. Een nummer klinkt bij hen nooit twee keer hetzelfde! Improvisatie is hun uitgangspunt en tevens grootste troef. 

Klaartje neemt haar klassieke achtergrond als sopraan mee en improviseert samen met het Rembrandt Frerichs Trio. Het trio, op zijn beurt, gaat aan de slag met typische instrumenten uit de historische uitvoeringspraktijk: de fortepiano die Mozart thuis had en de violone, een voorloper van de contrabas.

Rembrandt Trio.jfif

Das Rembrandt Trio und Klaartje van Velhoven gehen zurück zur authentischen Musizierpraxis des 17. und 18. Jahrhunderts. Das ausgeschriebene Repertoire wurde zu dieser Zeit stets als Anleitung zu Kreativität und Improvisation betrachtet. Jede Partitur war nichts anderes als ein Leitfaden für Inspiration und Vervollständigung ‘à la tête du client’.

 

 

Die Open Masterclass ist eine schöne Gelegenheit, um an den Erfahrungen der Musiker teilzuhaben. Im Rahmen des Intra Muros Festival for Early Music – Alden Biesen Castle laden wir Sie ein, einige große, besondere Musiker bei den Open Masterclasses zu treffen. Dazu werden sie mit jungen Musikstudenten zusammenarbeiten.

  • YouTube
  • Facebook Social Icon

Sopranistin Klaartje van Veldhoven ist klassisch ausgebildet mit einer Vorliebe für Barock und für Erneuerung. Damit ist sie bei ihren Partners in Crime Rembrandt Frerichs Trio, Benjamin Glorieux und Antoinette Lohmann, genau an der richtigen Adresse. Sie treten mit historischen Instrumenten an: das Hammerklavier, das Mozart daheim hatte, die Violone, ein Vorläufer des Kontrabass, die Barockvioline, ... . Mit historischem Repertoire – besser bekannt als ‘die Alte Musik’ – als Quelle der Inspiration wird die Open Masterclass eine Ode an Improvisation, Abenteuer und Wunder. Diese Open Masterclass serviert folglich einen inspirierenden, unvorhersagbaren Cocktail. Denn wo Improvisation im Jazz fester Bestandteil ist, ist sie in der klassischen Musik eher tabu. Das war nicht immer so! “Wenn Mozart auftrat, spielte er Mozart, ... und er improvisierte” erklärt Jazzpianist und Komponist Rembrandt Frerichs. Indem sie ihre Komfortzone verlassen, wollen die Musiker hören lassen wie es klingt, wenn man an den Nullpunkt der klassischen Musik zurückgeht, als Improvisation noch ganz normal war.